Licht und dessen Auswirkungen Teil 2
 
Blaues Licht
 
Nicht alle Lichtfarben haben die gleiche Wirkung.
Blaue Wellenlängen – die tagsüber von Vorteil sind, weil sie die Aufmerksamkeit, Reaktionszeit und Stimmung steigern – scheinen nachts am störendsten zu sein.
Die Verbreitung von Elektronik mit Bildschirmen sowie energieeffizienter Beleuchtung erhöht unsere Exposition gegenüber blauen Wellenlängen, insbesondere nach Sonnenuntergang.
 
🔶 Schütze Dich vor blauem Licht
Blaues Licht ist giftig. Es wurde mit der Entstehung einer Vielzahl von Augenkrankheiten und Melanomen in Verbindung gebracht, erzeugt Insulinresistenz und zerstört Melatonin. Schlaf ist der Schlüssel zum Reparaturzyklus unseres Körpers.
Unsere Schlafqualität und -quantität wird durch blaues Licht nach Sonnenuntergang dramatisch reduziert.
Melatonin fängt auch Krebszellen im Körper ab. Wenn Sie nach Einbruch der Dunkelheit auf einen Bildschirm schauen oder unter LED- oder Leuchtstoffröhren stehen, beeinträchtigt das aktiv die Fähigkeit Ihres Körpers, Krebs zu bekämpfen.
 
👉 SCHRITT 1
 
Trage nach Sonnenuntergang jeden Tag für immer eine dunkelorangefarbene „Blue Blocking“-Brille.
 
👉 SCHRITT 2
 
Tausche ALLE Leuchtstoff- und LED-Leuchten aus.
Sie produzieren schmutzige Elektrizität, flackern unmerklich, was zu Reizbarkeit des Gehirns und bei einigen sogar Krampfanfällen führt und sind hoch im blauen/toxischen Spektrum.
Gehe lieber zurück zu Glühlampen mit niedriger Wattzahl.
 
👉 Wenn Du Deine blauen Blocker nach Einbruch der Dunkelheit nicht zu Hause tragen möchtest, besorge Dir ein paar rote Glühbirnen und verwende diese nachts. Das hat den gleichen Effekt.
 
👉 Lade Iris für Deinen Computer herunter (reduziert das Bildschirmflimmern und blockiert Blues auf dem Bildschirm) und aktiviere Twilight auf Deinem Smartphone.
Mache ALLE Bildschirme so rot und dunkel, wie es für Dich angenehm ist.
 
🖐️ Ein Teil des Grundes, warum Social Media so süchtig macht und das Auftreten von Depressionen und Angstzuständen erhöht, liegt am blauen Licht.
Es wird von den Bildschirmen ausgestrahlt wird, für das Google mehrere Patente hält … also reduziere diesen Nachteil, indem Du geeignete Apps auf Deinen Geräten installierst.
Ganzheitlich betrachtet ist nachhaltig gesund!
Alles Liebe,
Charlie